Presseaussendungen

29.11.2018

EU-Klimastrategie: Wien Energie geht voran

Wien kann bis 2050 klimaneutral sein, wenn alle relevanten Partner an einem Strang ziehen. Das zeigt die von Wien Energie beauftragte und im Frühjahr 2018 veröffentlichte ecofys-Studie zur Energiezukunft der Stadt. Wiener Stadtwerke-Generaldirektor Stv. Peter Weinelt und Wien Energie-Geschäftsführer Michael Strebl präsentierten diese Machbarkeitsstudie für Wien heute in Brüssel vor hochrangigen Vertretern der EU-Kommission und weiteren europäischen Stakeholdern. Auch die EU-Kommission veröffentlichte gestern eine neue langfristige Klimastrategie. In dieser fordert die EU-Kommission ein CO2-freies Europa bis 2050. Der urbane Raum spielt bei der Dekarbonisierung eine entscheidende Rolle.

Details
21.11.2018

Sonnenstrom für SPAR-Filialen

SPAR forciert den Klimaschutz und setzt voll auf erneuerbare Energielösungen für seine Filialen. Der Nahversorger verstärkt dafür die Zusammenarbeit mit Wien Energie, Österreichs größtem Energieanbieter. Damit soll der Strom für die SPAR-Märkte in ganz Österreich in immer größerem Ausmaß von der Sonne kommen.

Details
18.11.2018

Winter is coming

Nach einem ungewöhnlich warmen Herbst startet ab kommender Woche die Heizsaison endgültig. Der November 2018 war bis jetzt um 5,4 Grad Celsius wärmer als der 30-jährige Durchschnitt. Für die kommende Woche werden in Wien zwischen 3 und 5 Grad Celsius Mittelwert prognostiziert und damit "normale" November-Temperaturen. Mit den nun stetig sinkenden Außentemperaturen nimmt auch der Wärmebedarf zu. Wien Energie gibt Tipps, wie man seinen Wohnraum richtig und energieeffizient heizt und dabei nicht nur der Umwelt, sondern auch der Geldbörse etwas Gutes tut.

Details
30.09.2018

18.000mal geladen: E-Ladestellen-Ausbau in Wien schreitet voran

Wien Energie errichtet seit April im Auftrag der Stadt Wien eine flächendeckende Ladeinfrastruktur für E-Autos. 230 öffentliche E-Ladestellen sind heute bereits in Betrieb - zehn in jedem Wiener Gemeindebezirk. 18.000mal wurde an den neuen Ladestellen bereits getankt. In Summe waren es 220.000 Kilowattstunden, was dem Jahresstromverbrauch von etwa 90 Wiener Haushalten entspricht. Die Nachfrage steigt von Monat zu Monat: Allein von Juli auf August bzw. auf September hat die Anzahl der Ladevorgänge monatlich um rund 20 Prozent zugenommen.

Details
28.09.2018

Geothermie-Forschung geht in die entscheidende Phase

Das Projekt GeoTief Wien vermisst die Geologie im östlichen Raum Wiens, um das Potenzial tiefliegender Heißwasservorkommen zu erforschen. Nach ersten Untersuchungen im vergangenen Jahr folgen nun detaillierte 3D-Seismik-Messungen. Die Heißwasservorkommen könnten als Energiequellen für die Wärmeversorgung der Stadt genutzt werden und zukünftig im Idealfall hunderttausende Wiener Haushalte mit umweltfreundlicher Wärme und Warmwasser versorgen.

Details
23.09.2018

Öffentliche E-Ladestellen: Noch 7 Tage gratis laden

Wien Energie leistet mit dem Ausbau einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge einen wichtigen Beitrag zur Mobilitätswende. Der Startschuss zum Ausbau fiel im April, seit Juli 2018 sind 230 neue öffentliche E-Ladestellen in Betrieb - zehn in jedem Wiener Gemeindebezirk. Nach einem halben Jahr kostenlosen "Schnupperns" wird dort ab 1. Oktober ein neuer Citytarif gelten.

Details
16.09.2018

Silicon Valley arbeitet für Wien Energie

Nach einer intensiven Scouting-Phase und einem 3-tägigen Innovation Camp stehen die sechs Finalisten der Wien Energie-Innovation Challenge fest: terabee (FR), DeepSearch (AT), Fresh Energy (DE), NOAM by peruse.io (US), Solgenium (AT) und Elblox (CH) konnten sich mit ihren Ideen gegen 330 Bewerber aus der ganzen Welt durchsetzen. Gemeinsam mit Expertinnen und Experten von Wien Energie werden die Start-ups in den nächsten Wochen Ihre Energielösungen weiterentwickeln - von Artificial Intelligence über Data Science bis zu Machine Learning.

Details
07.09.2018

Es läuft für Österreichs Wirtschaft: Rekordstarterfeld mit 1.250 Firmen

Die 18. Auflage des Wien Energie Business Run sorgte wieder für Rekorde: 32.000 Laufbegeisterte starteten bei strahlendem Spätsommer-Wetter im Wiener Prater. Damit war der Lauf zum vierten Mal in Folge ausverkauft. Was im Jahr 2001 mit einem Starterfeld von 3.000 Läuferinnen und Läufern begann, ist heute Österreichs zweitgrößtes Lauf-Event nach dem Vienna City Marathon.

Details
03.09.2018

Wien Energie Business Run: Öffentliche Anreise empfohlen

Beim 18. Wien Energie-Business Run am Donnerstag, 6. September 2018, werden 32.000 TeilnehmerInnen erwartet. Insgesamt nehmen 1.250 Unternehmen aus ganz Österreich am zweitgrößten Lauf-Event nach dem Vienna City Marathon teil. Ab spätestens 17:00 Uhr ist rund um das Ernst-Happel-Stadion im Wiener Prater deshalb mit erhöhtem Verkehrsaufkommen zu rechnen. Die Organisatoren empfehlen allen StarterInnen sowie BesucherInnen, rechtzeitig und mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

Details
26.08.2018

32.000 tauschen Büro-Uniform gegen Lauf-Shirt

Der Wien Energie Business Run am 6. September 2018 ist ausverkauft. Was 2001 mit einem Starterfeld von 3.000 Läuferinnen und Läufern begann, ist heute Österreichs zweitgrößtes Lauf-Event nach dem Vienna City Marathon. Der Wien Energie Business Run bewegte in den letzten 17 Jahren über 300.000 Menschen. Heuer rechnen die Veranstalter mit 32.000 Starterinnen und Startern und damit einem neuen TeilnehmerInnen-Rekord. Aufgrund der großen Nachfrage wurde auch die Zeltstadt für die After-Party rund um das Ernst-Happel-Stadion wieder erweitert. Insgesamt nehmen 1.250 Unternehmen aus ganz Österreich am Lauf teil.

Details