Presseaussendungen

23.05.2017

Wien Energie und EVN errichten Windpark in Oberwaltersdorf

Startschuss für den Windpark Oberwaltersdorf: Wien Energie und EVN errichten in der Marktgemeinde sechs Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von 19,8 Megawatt. Ab dem Herbst dieses Jahres soll der Windpark nachhaltigen Strom für über 12.000 Haushalte produzieren und jedes Jahr 26.000 Tonnen CO2 einsparen - das entspricht dem jährlichen Ausstoß von über 11.000 PKWs. Die Gesamtinvestition beträgt rund 27 Mio. Euro.

Details
21.05.2017

13 Windräder beginnen zu laufen

Der Windpark Andlersdorf/Orth von Wien Energie und ImWind ist feierlich eröffnet worden. Er besteht aus 13 Windrädern, sieben in Andlersdorf und sechs in Orth an der Donau. Mit einer installierten Leistung von 39 Megawatt erzeugt er sauberen Strom für 27.000 Haushalte. Das entspricht der Einwohnerzahl der niederösterreichischen Landeshauptstadt St. Pölten oder der Wiener Bezirke Mariahilf und Josefstadt. Die Projekteigentümer ImWind und Wien Energie investierten knapp 70 Millionen Euro.

Details
19.05.2017

Jubiläum: Bürgerkraftwerke seit 5 Jahren Publikums- und Ökorenner

Wien Energie eröffnete im Mai 2012 das erste Bürgersolarkraftwerk beim Kraftwerk Donaustadt. Fünf Jahre später kann eine sehr positive Bilanz gezogen werden. Wien Energie hat mittlerweile 30 Bürgerkraftwerke realisiert, 26 im Solarbereich, vier mit Windrädern. 10.000 Personen haben seither mehr als 35 Millionen Euro investiert. Ulli Sima, Stadträtin für Umwelt und Wiener Stadtwerke, veranschaulicht: "Die Bürgerkraftwerke von Wien Energie sind nicht nur ein Publikums-, sondern auch ein Ökorenner. Sie haben seit 2012 über 50.000 Megawattstunden grünen Strom erzeugt. Das entspricht dem Stromverbrauch von 550.000 Kühlschränken und der Ersparnis von 17.000 Tonnen CO2 pro Jahr. Die Solaranlagen, die dadurch entstanden sind, sind flächenmäßig so groß wie 19 Fußballplätze."

Details
22.03.2017

Sima/Strebl: Energie wird zum Erlebnis

Wien Energie eröffnet eines der führenden Kunden- und Kompetenzzentren für Energiefragen in Österreich.

Wien Energie bietet Kundinnen und Kunden mit einer neuen Erlebniswelt noch mehr Service und Mehrwert. Nun starten die Eröffnungstage in der Wien Energie-Erlebniswelt. Sie bildet mit dem Kundendienstzentrum, der Energieberatung, dem Shop und der Müllverbrennungsanlage Spittelau die neue, bunte Wien Energie-Welt.

Details
20.03.2017

Mit dem Elektroauto von Wien nach Vorarlberg

Großer Mehrwert für Wien Energie-Kunden: Ab April 2017 können AutofahrerInnen, die mit einem Elektroauto unterwegs sind, nicht mehr nur im Großraum Wien, sondern in ganz Österreich mit einer Wien Energie-Ladekarte einfach und schnell Strom tanken. Wien Energie hat sich mit zehn führenden Energieunternehmen zusammengeschlossen und bietet ein flächendeckendes Ladenetz im gesamten Bundesgebiet. Über 1.300 Ladepunkte können zum Start österreichweit komfortabel mit der Wien Energie-Ladekarte genutzt werden. Das sind derzeit rund drei Viertel der öffentlichen Ladeinfrastruktur in Österreich. Bis Ende 2017 ist der Ausbau auf rund 2.000 Ladepunkte geplant. Koordiniert wird das Ladestellennetz über den Bundesverband Elektromobilität (BEÖ).

Details
08.03.2017

Energy & Strategy Think Tank der WU: Wien Energie neuer Kooperationspartner

Der Energy & Strategy Think Tank der WU, verankert am Institut für Strategisches Management, ist ein Wissensnetzwerk, das der Gewinnung und Sammlung von Erkenntnissen und Branchentrends zu strategischen Fragestellungen im Bereich der Energiewirtschaft dient. Zu Beginn des Sommersemesters 2017 beteiligt sich Wien Energie an diesem Netzwerk. Der Think Tank wurde im Frühjahr 2013 im Rahmen der Kooperation mit der OMV AG eingerichtet. Seit Gründung werden dort Akzente bei der Erforschung und Entwicklung von Geschäftsmodellen und Innovationen gesetzt.

Details
08.03.2017

Energy & Strategy Think Tank der WU: Wien Energie neuer Kooperationspartner

Der Energy & Strategy Think Tank der WU, verankert am Institut für Strategisches Management, ist ein Wissensnetzwerk, das der Gewinnung und Sammlung von Erkenntnissen und Branchentrends zu strategischen Fragestellungen im Bereich der Energiewirtschaft dient. Zu Beginn des Sommersemesters 2017 beteiligt sich Wien Energie an diesem Netzwerk. Der Think Tank wurde im Frühjahr 2013 im Rahmen der Kooperation mit der OMV AG eingerichtet. Seit Gründung werden dort Akzente bei der Erforschung und Entwicklung von Geschäftsmodellen und Innovationen gesetzt.

Details
14.02.2017

Wien Energie testet Blockchain-Technologie

Wien Energie beteiligt sich gemeinsam mit anderen internationalen Energieunternehmen an einem von BTL GROUP LTD (TSXV:BTL, FRA:B9T), einem kanadischen Blockchain startup, durchgeführten Blockchain Pilotprojekt. BTL wird auf Basis ihrer bestehenden Interbit Handelsplattform ein Pilotprojekt für den Gashandel durchführen. Das Beratungsunternehmen EY unterstützt BTL hinsichtlich Evaluierung und Prüfung der erstellten Lösung. Ziel des dreimonatigen Projektes ist, die Blockchain-Technologie für den Energiehandel zu erproben.

Details
23.01.2017

Forschungsprojekt GeoTief Wien untersucht den geologischen Untergrund Wiens

Erkundung des Potenzials für erneuerbare Wärme

Mit GeoTief Wien startet ein Energie-Forschungsprojekt zur Vermessung der Geologie im östlichen Raum Wiens. Es geht dabei um die wissenschaftliche Erkundung der Potenziale für umweltfreundliche Wärme aus tiefliegenden Heißwasservorkommen. Dazu finden 2D Seismik Messungen im ersten Schritt im Februar/März 2017 statt.

Details
19.01.2017

Elektroautos: Für jede/n Zweite/n eine vorstellbare Option

ÖsterreicherInnen setzen auf erneuerbare Energien

Bereits zum zweiten Mal erhob das Institut für Strategisches Management der WU gemeinsam mit Deloitte Österreich und Wien Energie in einer Studie die aktuelle Stimmungslage der ÖsterreicherInnen zum Thema Erneuerbare Energien. Das Fazit: Elektromobilität, erneuerbare Wärmeversorgung, Photovoltaik und eigene Stromspeicher liegen klar im Trend. Nahezu 100 % Grünstrom aus Österreich ist der Wunschstrom der Haushalte. Fast jede/r Zweite kann sich vorstellen, ein Elektroauto zu kaufen, jede/r Sechste hat das bereits fix geplant. Rund zwei Drittel der Haushalte, die eine Photovoltaikanlage planen, überlegen auch einen Stromspeicher zu installieren. Für 80 % der Befragten ist eine Wärmeversorgung aus erneuerbaren Energiequellen wichtig.

Details