Presseaussendungen

22.03.2017

Sima/Strebl: Energie wird zum Erlebnis

Wien Energie eröffnet eines der führenden Kunden- und Kompetenzzentren für Energiefragen in Österreich.

Wien Energie bietet Kundinnen und Kunden mit einer neuen Erlebniswelt noch mehr Service und Mehrwert. Nun starten die Eröffnungstage in der Wien Energie-Erlebniswelt. Sie bildet mit dem Kundendienstzentrum, der Energieberatung, dem Shop und der Müllverbrennungsanlage Spittelau die neue, bunte Wien Energie-Welt.

Details
20.03.2017

Mit dem Elektroauto von Wien nach Vorarlberg

Großer Mehrwert für Wien Energie-Kunden: Ab April 2017 können AutofahrerInnen, die mit einem Elektroauto unterwegs sind, nicht mehr nur im Großraum Wien, sondern in ganz Österreich mit einer Wien Energie-Ladekarte einfach und schnell Strom tanken. Wien Energie hat sich mit zehn führenden Energieunternehmen zusammengeschlossen und bietet ein flächendeckendes Ladenetz im gesamten Bundesgebiet. Über 1.300 Ladepunkte können zum Start österreichweit komfortabel mit der Wien Energie-Ladekarte genutzt werden. Das sind derzeit rund drei Viertel der öffentlichen Ladeinfrastruktur in Österreich. Bis Ende 2017 ist der Ausbau auf rund 2.000 Ladepunkte geplant. Koordiniert wird das Ladestellennetz über den Bundesverband Elektromobilität (BEÖ).

Details
08.03.2017

Energy & Strategy Think Tank der WU: Wien Energie neuer Kooperationspartner

Der Energy & Strategy Think Tank der WU, verankert am Institut für Strategisches Management, ist ein Wissensnetzwerk, das der Gewinnung und Sammlung von Erkenntnissen und Branchentrends zu strategischen Fragestellungen im Bereich der Energiewirtschaft dient. Zu Beginn des Sommersemesters 2017 beteiligt sich Wien Energie an diesem Netzwerk. Der Think Tank wurde im Frühjahr 2013 im Rahmen der Kooperation mit der OMV AG eingerichtet. Seit Gründung werden dort Akzente bei der Erforschung und Entwicklung von Geschäftsmodellen und Innovationen gesetzt.

Details
14.02.2017

Wien Energie testet Blockchain-Technologie

Wien Energie beteiligt sich gemeinsam mit anderen internationalen Energieunternehmen an einem von BTL GROUP LTD (TSXV:BTL, FRA:B9T), einem kanadischen Blockchain startup, durchgeführten Blockchain Pilotprojekt. BTL wird auf Basis ihrer bestehenden Interbit Handelsplattform ein Pilotprojekt für den Gashandel durchführen. Das Beratungsunternehmen EY unterstützt BTL hinsichtlich Evaluierung und Prüfung der erstellten Lösung. Ziel des dreimonatigen Projektes ist, die Blockchain-Technologie für den Energiehandel zu erproben.

Details
23.01.2017

Forschungsprojekt GeoTief Wien untersucht den geologischen Untergrund Wiens

Erkundung des Potenzials für erneuerbare Wärme

Mit GeoTief Wien startet ein Energie-Forschungsprojekt zur Vermessung der Geologie im östlichen Raum Wiens. Es geht dabei um die wissenschaftliche Erkundung der Potenziale für umweltfreundliche Wärme aus tiefliegenden Heißwasservorkommen. Dazu finden 2D Seismik Messungen im ersten Schritt im Februar/März 2017 statt.

Details
19.01.2017

Elektroautos: Für jede/n Zweite/n eine vorstellbare Option

ÖsterreicherInnen setzen auf erneuerbare Energien

Bereits zum zweiten Mal erhob das Institut für Strategisches Management der WU gemeinsam mit Deloitte Österreich und Wien Energie in einer Studie die aktuelle Stimmungslage der ÖsterreicherInnen zum Thema Erneuerbare Energien. Das Fazit: Elektromobilität, erneuerbare Wärmeversorgung, Photovoltaik und eigene Stromspeicher liegen klar im Trend. Nahezu 100 % Grünstrom aus Österreich ist der Wunschstrom der Haushalte. Fast jede/r Zweite kann sich vorstellen, ein Elektroauto zu kaufen, jede/r Sechste hat das bereits fix geplant. Rund zwei Drittel der Haushalte, die eine Photovoltaikanlage planen, überlegen auch einen Stromspeicher zu installieren. Für 80 % der Befragten ist eine Wärmeversorgung aus erneuerbaren Energiequellen wichtig.

Details
17.01.2017

Hochspannungsfest im Technischen Museum Wien

Wien Energie und das Technische Museum Wien veranstalten am Sonntag, den 29.01.2017 gemeinsam wieder das spektakuläre Hochspannungsfest. Geboten wird ein spannendes Programm zum Thema „Energie“.

Details
12.01.2017

Wiener Rotes Kreuz und Wien Energie: 100 zusätzliche Notschlafplätze für wohnungslose Menschen

Nach einer kurzen Verschnaufpause wird die nächste Kältewelle am Wochenende erwartet. Das Wiener Rote Kreuz intensiviert deshalb seine Wohnungslosenhilfe und den Katastrophenhilfsdienst und stellt ab heute 18:00 Uhr in Kooperation mit Wien Energie, dem Fonds Soziales Wien und dem Bezirk Donaustadt eine Notschlafstelle in der Primavesigasse im 22. Wiener Gemeindebezirk zur Verfügung. Knapp 100 wohnungslose Menschen werden im Verwaltungsgebäude von Wien Energie am Kraftwerkstandort Donaustadt ein warmes Dach über den Kopf bekommen. Das Wiener Rote Kreuz wird für zwei Wochen jeweils von 18:00 bis 08:00 Uhr Schlafplätze zur Verfügung stehen.

Details
28.12.2016

Wien Energie eröffnet Servicepoint in Guntramsdorf

Ab 2. Jänner 2017 gibt es für Wien Energie-KundInnen in Niederösterreich eine neue Anlaufstelle für sämtliche Energieangelegenheiten. Im neu gebauten Ortszentrum Guntramsdorfs – dem Rathaus Viertel – direkt an der Badner Bahn, bietet der neue Wien Energie-Servicepoint Information und Beratung von Montag bis Freitag, zwischen 08:00 und 15:00 Uhr (Donnerstag bis 17:30 Uhr). Drei Wien Energie-BeraterInnen unterstützen persönlich bei allen Themen - von der An-/Abmeldung bis zum Rechnungsservice.

Details
18.10.2016

Wien Energie macht Kunden zu Selbstversorgern

Wien Energie erweitert sein Geschäftsmodell und unterstützt seine Kunden ab sofort mit dem "HausMaster" darin, Strom selbst zu erzeugen, zu speichern und intelligent zu nutzen. Gestartet wird mit einer ersten Basisversion für das Einfamilienhaus. Es werden Produkterweiterungen und -updates folgen, die das Angebot auch für Wohnungskunden interessant machen. Ziel ist der Ausbau des neuen Basisprodukts zu einer umfassenden Smart Home-Komplettlösung für Stadt und Land. Michael Strebl, Vorsitzender der Wien Energie-Geschäftsführung: "Der Trend in der Energiewirtschaft geht in Richtung dezentrale Erzeugung, erneuerbare Energien und Digitalisierung. Wir nutzen die damit verbundenen Möglichkeiten, um neue Produkte und Services zu bieten. Wir bieten alles aus einer Hand und werden der beste Partner unserer Kunden bei der Selbstversorgung mit Energie sein."

Details