Abrechnungsservices

Eine Dienstleistung von Wien Energie GmbH.

Wir kümmern uns um Messung, Verbrauchsaufteilung und Direktverrechnung mit Ihren Kunden.

Den Energieverbrauch einfach messen und weiterverrechnen

Wien Energie bietet Großkunden neben der Energielieferung auch Energiedienstleistungen an. Im Rahmen der Abrechnungsservices bedeutet das für Sie konkret: Wien Energie kümmert sich um Messung, Verbrauchsaufteilung und Direktverrechnung mit dem einzelnen Kunden.

Das klingt interessant und vor allem relevant für Ihren Alltag? Dann lassen Sie sich von unseren Profis beraten und profitieren Sie von unserem professionellen Service in Sachen Weiterverrechnung.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Angebot nur für Großkunden
  • weniger Aufwand für Sie
  • Wien Energie kümmert sich um Verbrauchsaufteilung und Weiterverrechnung

Welche Dienstleistungen zählen zu den Abrechnungsservices?

Wien Energie bietet die Messung, die Verbrauchsaufteilung sowie die Direktverrechnung mit den einzelnen Kunden an. Optional dazu gibt es auch die Dienstleistung der Kalt- und Abwasserverrechnung.

Für wen ist dieses Angebot gedacht?

Speziell unsere Rahmenvertragspartner (Kalt-/Abwasserverrechnung) und bestehende Großkunden (Heizung-, Warmwasser-, Kalt-/Abwasserverrechnung) profitieren vom Abrechnungsservice.

Welche Voraussetzungen muss man erfüllen, um das Abrechnungsservice zu nutzen?

Wichtig ist, dass Sie als Großkunde als Wärmeabgeber fungieren (bei Einzelverrechnung) bzw. dass Sie einen bestehenden Großkundenvertrag mit Wien Energie abgeschlossen haben.

Was genau zählt zum Abrechnungsservice?

Warmwasserverrechnung, Kalt-/Abwasserverrechnung (optional) und Heizungsverrechnung inklusive Heizkostenverteiler Verdunster, Heizkostenverteiler Elektronisch und Kleinwärmezähler. Die Laufzeit der Verträge beträgt grundsätzlich 5 Jahre (mit stillschweigender Verlängerung in 5 Jahresintervallen).

Welchen Leistungsumfang bietet Wien Energie?

Wien Energie erledigt die Messung (je nach Messvariante) und kümmert sich um Einzelverrechnung, Rechnungslegung, Mahnung und Inkasso.

Was gibt es sonst noch zu beachten?

Für alle fernwärmeversorgten Bestandsobjekten ist im Vorfeld (also vor Vertragsabschluss) eine Machbarkeitsprüfung durchzuführen. Die Abteilungen Energiemessung & Messtechnik und Rechnungsservice prüfen, ob die technischen bzw. abrechnungstechnischen Voraussetzungen für die Dienstleistung der Messung und Verrechnung gegeben sind. Die Durchführungsvereinbarung „Verrechnung“ wird grundsätzlich zwischen dem Einzelkunden und dem Großkunden vertreten durch Wien Energie abgeschlossen. Die Verrechnung (Verbrauchsaufteilung) erfolgt im Namen und für Rechnung des Großkunden. Wird von Wien Energie auch die Kalt-/Abwasserverrechnung durchgeführt, erfolgt dies ebenfalls im Namen und für Rechnung des Großkunden.